Steel Legions

Test des 3D-Actiontitels

Steel Legions

17.04.2011 - Schnallt euch an! Die Redaktion hat sich in die panzerartigen "Kolosse" gesetzt und sich ambitioniert ins Schlachtengetümmel gestürzt. Ob wir bei dem neuen 3D-Actiontitel auf Ölspuren oder ein Freundenfeuerwerk stießen, seht ihr im neuen GamesSphere-Test.

WERTUNG



EINSTIEG 18/20

  • Schneller Start in 1-2 Min
  • Auch ohne Vorkenntnisse ist der sofortige Einstieg in die Action möglich
  • Gutes Tutorial: Learning by Doing
  • Sehr übersichtliche Hilfe
 
  • Bildschirm überladen: Chat nicht komplett abschaltbar, selbst ausgeschaltet verschwinden alte Nachrichten nicht
  • Sinn der Fraktionen unklar: Gibt es Unterschiede?

GAMEPLAY 15/20

  • Einfache Steuerung, die Kniffe erschließen sich durch das Spielen
  • Übersichtliches Menü
  • Icons zeigen Boni und Mali direkt unter dem Lebensbalken an
  • Kein Klau von Drops möglich, für jeden Player gibt es eigene Beute
  • Individueller Fahrzeugausbau
  • Die "Mannschaft" ermöglicht die weitere Ausrichtung nach den individuellen Vorlieben (Bsp.: XP-Bonus)
 
  • Sehr enger Bildausschnitt
  • Eine eingeblendete Minimap würde sehr helfen
  • Erklärung der Symbole für Boni und Mali fehlt
  • Munitionsanzeige nur im Profil, fehlt beim Kampf

GRAFIK 17/20

  • Tolle 3D Grafik für ein Browsergame
  • Viele Fahrzeugmodelle
  • Individueller Ausbau direkt am Fahrzeug sichtbar
  • Schöne Effekte wie Explosionen, Rauch, Nebel, ...
  • Mehr Übersicht durch automatischen Zoom, sobald auf erhöhter Position
  • Kostenloser Client bietet höhere Auflösungen als die Browserversion, wodurch die Einblendungen weniger vom Geschehen verdecken
  • Liebevoll gestaltete Umgebung
 
  • Standardauflösung bietet nur ein sehr enges Spielfeld = geringe Übersicht
  • Aktuell nicht allzu viel Abwechslung der Landschaft
  • Schüsse ins Wasser stauben statt zu spritzen

TECHNIK 17/20

  • Optionaler Client-Download (20 MB)
  • Full-HD beim Client möglich, Bildausschnitt bleibt gleich groß (Fairness)
  • Einfluss des Terrains auf die Physik der Maschinen
 
  • Zum Testzeitpunkt Sekunden-Lags, wodurch etwas Frust in hitzigen Gefechten aufkam

UNTERHALTUNG 15/20

  • Verschiedene Drops wecken den Jäger und Sammler im Spieler
  • Neben Einzelspieler- auch Multiplayer-Missionen im Verbund mit Fraktionsmitgliedern
  • Außerhalb von Missionen kein Bashen anderer Spieler möglich
 
  • Zusammenhalt rein über Fraktionen, kein Buddy-System
  • Verhältnis der Drops zu den Baukosten macht hohen Zeiteinsatz oder Kauf nötig
  • Teils unausgewogene Gegner-Paarungen bezüglich der Level


FAZIT


82%
Steel Legions ist ein spaßiges Echtzeit Action-Spiel, in dem man seinen eigenen "Koloss" steuert und diesen immer weiter ausbauen kann. Das Game bietet einen schnellen Einstieg, tolle 3D-Grafik und interessante Ideen wie spezielle Item-Drops bei Abschüssen. Das Terrain wirkt sich direkt auf die Fahrzeuge aus. Steel Legions befindet sich noch in der Betaphase, daher werden einige Dinge sicherlich noch geändert werden. Der Titel kann unkompliziert als kurzweilige Baller-Orgie gespielt werden. Wer weit kommen möchte, muss viel Zeit oder eben Geld investieren, denn die Vorteile aus Upgrades sind nicht unerheblich. Die Weltkarte hat im Spiel aktuell noch keine Funktion. Wir sind gespannt, welche Inhalte damit verbunden sein werden und ob es neue Missionstypen oder gänzlich neue Features wie Achievements oder Rankings geben wird. Für Actionfans ein echter Tipp!

  • Quelle: Redaktion

Unsere Wertung

Unterhaltung:
15
Einstieg:
18
Gameplay:
15
Technik:
17
Grafik:
17

Kurzinfo

Trailer

Screenshots