Shards of War

Bigpoint veröffentlicht bisher größtes Inhaltsupdate

Shards of War

15.04.2015 - Bigpoint hat heute die Einzelheiten zum bislang größten Update für das Science-Fiction-MOBA Shards of War bekanntgegeben. Das heutige Update enthält Charakter-spezifische Items, Zuschauermodus, einen neuen Sentinel und vieles mehr.

Charakter-spezifische „Custom Items“

Alle bisher aktiven und einige passive Gegenstände werden aus dem Spiel entfernt und durch ein vollkommen neues Craftingssystem ersetzt. Damit werden erstmals sogenannte Custom Items eingeführt, die für jeden Sentinel fünf einmalige, charakter-spezifische Gegenstände beinhalten.

Neue Zielprioritäten für Türme

Das Zielsystem der Türme greift nun immer zuerst feindliche Sentinels an, die verbündeten Sentinels in Reichweite Schaden zufügen. Mit dieser Änderung werden die Türme zu einer größeren Bedrohung auf dem Schlachtfeld. Außerdem können in den Heilungsbereichen nun periodisch verfügbare Heilungs-Buffs eingesammelt werden. Der bloße Aufenthalt in einem der Bereiche heilt fortan nicht mehr.

Zuschauermodus für eigene Spiele

Dieses Update enthält außerdem die erste Version des Zuschauermodus für Shards of War. Bei der Erstellung eigener Spiele können die Spieler ihre Freunde nun in Zuschauer-Slots einladen. Die Zuschauer können zwischen verschiedenen Spieler-Perspektiven und freier Kamera wählen und auch den Kriegsnebel ein- und ausschalten.

Neuer Sentinel: Calibre

Bigpoint kündigt zudem den siebzehnten spielbaren Charakter im Spiel angekündigt: Calibre, die dimensionsspringende Inquisitorin. Dieser Charakter im Assassinen-Stil, spezialisiert auf Massenvernichtung, verteilt seinen Schaden auf mehrere Ziele. Mit ihrer Inquisitions-Sphäre kann sie schnell in den Kampf und wieder heraus springen und dabei mit ihren zwei riesigen Knarren schweren Schaden aus teilen.
 
"Stelle mir keine Fragen, erzähle mir keine Lügen"

Durch ihre Fähigkeit, durch feindliche Sentinels hindurch in den Kampfbereich zu sprinten, kann Calibre jede Menge Schaden austeilen und Ziele mit hoher Priorität ausschalten, bevor ihre Feinde überhaupt merken, wer sie angreift (bzw. welche ihrer riesigen Kanonen).

Calibre verlässt sich jedoch nicht nur auf ihre Kanonen. Ihre Fähigkeit “Inquisitionsfeld” sendet einen EMP-Impuls aus, der alle feindlichen Sentinels im Zielbereich verlangsamt und ruhigstellt. Mit der “Inquisitor”-Fähigkeit versetzt ihre Inquisitions-Sphäre dem am nächsten stehenden Feind einen Stromstoß. Mit ihrer Fähigkeit “Sonde” schickt sie ihre Sphäre in ein Zielgebiet und fügt allen Feinden in Reichweite Schaden zu. Calibre kann diese Fähigkeit erneut aktivieren, um schnell zu ihrer Sphäre zu sprinten und diese einzusammeln.

Wenn Calibre mit diesen Fähigkeiten immer noch nicht die gewünschten Antworten erhält, verschießt sie mit “Erwiderung” mehrere Geschosse in einem kegelförmigen Bereich ab, die jeweils dem ersten getroffenen Feind Schaden zufügen. Calibres ultimativer Ausweg ist die Fähigkeit “Letzte Antwort”. Dabei feuert sie ihre Waffen einige Sekunden lang extrem schnell ab und fügt allen Feinden im Umkreis erheblichen Schaden zu. Calibre kann sich weiterhin bewegen, während sie diese Fähigkeit ausführt, und einen Wirbelwind der Zerstörung verursachen.
 
Das Objekt ihrer Begierde

Calibre ist auf der Suche nach einem Objekt, genannt "Daedalus", weit gereist. Ihre Herkunft ist ein Geheimnis in einer wachsenden Rauchwolke - aus den Läufen ihrer zwei riesigen Knarren und den Ruinen der Welten die sie durchquert. Sie ist eine Fremde in den Shards, fragt überall nach dem Daedalus und kennt keine Gnade mit allen, die keine Antwort für sie haben. Viele ihrer Befragungen enden mit einem tödlichen Stromstoß. Ihre Inquisitions-Sphäre schert sich nicht um verzweifeltes Flehen. Calibre selbst ist genauso gleichgültig. Reines Geschäft, an dem sie zufällig auch noch Freude findet. Pack sofort aus oder friss Kugeln.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo