Runescape

Tod in Not - Eine neue Questreihe in RuneScape

Runescape

15.10.2013 - Es ist was faul in Runescape: Der Tod ist verschwunden und die Seelen der kürzlich Verstorbenen können ihre Körper nicht verlassen. Tod in Not ist eine neue Detektiv-Quest, die im Bereich des Übernatürlichen spielt. Spieler müssen sich mit dem Gott der Unterwelt zusammenschließen, um dieses makabre Rätsel zu lösen.

Taucht mit Tod in Not, dem Auftakt zu einer brandneuen Abenteuerreihe in RuneScape, noch tiefer in das 6. Zeitalter ein. Untersucht übernatürliche Phänomene, trefft alte Bekannte wieder, besiegt die lebenden Toten in skalierten Kämpfen, taucht mithilfe einer vollständigen Synchronisation (auf Englisch) noch tiefer in das Geschehen ein und reißt euch särgeweise coole Belohnungen unter den Nagel, die für Spieler aller Stufen interessant sein werden.

„Tod in Not“ ebnet den Weg für eine der wichtigsten Geschichten des 6. Zeitalters. Freunde der Welt von RuneScape: Das dürft ihr unter keinen Umständen verpassen!

An der Schwelle des Todes

Bruder Samwell führte bisher ein behütetes Leben, das ihn in keiner Weise auf das vorbereitete, was ihm nun widerfährt.

Er ist der einzige Überlebende eines grauenhaften Massakers. Um ihn herum liegen die leblosen Körper seiner saradoministischen Glaubensbrüder. Noch schauerlicher wird die Situation durch die Tatsache, dass die Seelen der Toten in der Welt der Lebenden gefangen sind und ihre Reise ins Jenseits nicht antreten können.

Schließt euch mit Icthlarin – dem Gott der Unterwelt – zusammen und löst dieses tödliche Rätsel! Sucht nach Indizien und befragt Zeugen, um schließlich herauszufinden, was geschah. Wer hat diese wehrlosen Mönche ermordet? Warum wurde Samwell am Leben gelassen? Wo ist Gevatter Tod, der die Seelen der Verstorbenen eigentlich von ihren irdischen Fesseln lösen sollte? Und wieso macht das alles den Anschein, als wäre es bloß der Auftakt zu etwas Größerem und Furchteinflößenderem, als es die Welt je gesehen hat?

Euer Abenteuer

Ihr werdet euch zu entlegenen Landstrichen aufmachen und auf eurem Weg durch Gielinor sowohl Verbündete als auch Feinde treffen – manche davon werden Götter sein, andere Sterbliche. Während ihr für dieses Abenteuer keine Mindestvoraussetzungen erfüllen müsst, wird es durchaus Bezüge zu bereits abgeschlossenen Abenteuern haben und unter anderem auch eure Rolle während der Schlacht von Lumbridge und die Wahl eures Götterboten miteinbeziehen.

Wir möchten euch wirklich ans Herz legen, „Tod in Not“ sofort zu spielen. Dadurch verpasst ihr keine Belohnungen oder wichtiges Hintergrundwissen und ihr werdet ein Spielerlebnis haben, das individuell auf euren Charakter zugeschnitten ist. Eure vergangenen Taten werden während des gesamten Abenteuers eine Rolle spielen. Daher wird dieses Abenteuer mehr als je zuvor euer Abenteuer sein.

Ihr werdet eine spektakuläre neue Umgebung erkunden können und Herausforderungen sowohl des Körpers als auch des Geistes bestehen müssen: Löst Rätsel, überwindet Hindernisse und kämpft gegen die lebenden Toten. Der Kampf passt sich eurer Kampfstufe an, seid also gewappnet. Abgerundet wird all das durch eine wunderschöne Grafik, eine fantastische musikalische Untermalung und eine vollständige (englische) Synchronisation.

Füllt eure Taschen

Die Belohnungen beinhalten neben EP-Lampen für Kampffertigkeiten, Gewandtheit und Gebet, die für Spieler niedriger bis mittlerer Stufe ausgelegt sind, auch neue Todesanimationen, einige besondere Zieranpassungsoptionen für eure Kopfbedeckung und das Buch der Unterwelt, das brandneues Hintergrundwissen über das Jenseits Gielinors enthält.

Außerdem erhaltet ihr einen Gegenstand, mit dem ihr euch in die neue Umgebung zurückbegeben könnt, um dort hochstufige Belohnungen einzuheimsen und nach dem Abenteuer auf weitere Spielinhalte zuzugreifen. Die möglichen Belohnungen sind beispielsweise EP-Lampen für Spieler der Stufen 75 oder höher in Lebenspunkte, Diebstahl und einer Fertigkeit eurer Wahl. Außerdem gibt es Verbrauchsgüter, mithilfe derer ihr euch in Rekordzeit durch die Grabhügel wühlen könnt.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
19
Einstieg:
16
Gameplay:
16
Technik:
20
Grafik:
20

Kurzinfo

Trailer

Screenshots