Runescape

Hinter den Kulissen im Oktober 2013

Runescape

01.10.2013 - In diesem Jahr verpassen wir dem Oktober mit dem Oktober-Ereignis eine überraschende Wendung und begnügen uns nicht mit einem vorhersehbar gruseligen Halloween-Ereignis. Neben dem zweiten Event des Sechsten Zeitalters wird es außerdem neue Baumarten und zusätzlich Fernkämpfer-Rüstzeug der Stufe 90 geben.

Renovierathon in Lumbridge

Das Oktober-Ereignis – Für Premium-Mitglieder und Spieler der kostenlosen Version

Macht euch bereit für den ersten Renovierathon! Während des erbitterten Kampfs zwischen Saradomin und Zamorak hat die Stadt Lumbridge mit ihrem einst so majestätischen Schloss und den imposanten Stadtmauern schweren Schaden genommen. Eine Gruppe Handwerker aus der Umgebung, die sich um Vorarbeiter Schurl versammelt hat, hat sich vorgenommen, das einzig Richtige zu tun und die Stadt wiederaufzubauen.

Natürlich benötigen sie dazu die Hilfe einiger Abenteurer, die tüchtig mit anpacken können. Zusammen müsst ihr die verlassenen Feldlager abbrechen und die Baustoffe zurückgewinnen, die benötigt werden, um den Wiederaufbau der Stadt voranzutreiben. Jeder kann sich am Wiederaufbau beteiligen und EP, eine Geste und sogar ein einzigartiges Kostüm erarbeiten, das jeder Bewohner der Gegend wiedererkennen dürfte: den Hut von Jack dem Erforscher. Mitglieder können sich außerdem noch einen brandneuen Titel verdienen.

Ihr werdet die Früchte der gemeinsamen Anstrengungen der Spieler mitverfolgen können, wenn die Feldlager schließlich abgebaut und die Gebäude im Gegenzug langsam wiederaufgebaut werden. Tragt euren Teil bei und helft beim Wiederaufbau einer der bekanntesten Städte des Landes und der Wiege RuneScapes.

Als spezielles, eintägiges Event, das zeitgleich mit dem RuneFest stattfinden wird, werden Spieler und die Besucher des RuneFestes gemeinsam ein Denkmal für all die tapferen Krieger errichten können, die in der Schlacht von Lumbridge ihr Leben gelassen haben. Das wird jedoch noch bis November dauern – haltet nächsten Monat also auf alle Fälle die Augen offen!

Holunder- und Kristall-Bäume – Update für hochstufige Fertigkeiten (nur für Premium Mitglieder)

Seid ihr es leid, eure Axtblätter in die Stämme von Magiebäumen beißen zu lassen? Habt ihr allmählich eine Scheu vor Efeu entwickelt? Möchtet ihr die Sägemühle am liebsten selbst zu Sägemehl verarbeiten? Wenn ihr euch in diesen Aussagen wiederfindet, ist nun eure Zeit gekommen! Denn diesen Monat werden zwei brandneue Baumarten auf Gielinor Wurzeln schlagen!

Aus Holunder-Bäumen (ab Stufe 90 in Holzfällerei) könnt ihr die seltenen Holunder-Scheite herstellen, die für das Training einer ganzen Reihe von Fertigkeiten interessant sein dürften. Stellt mithilfe von Bognerei neue Holunder-Kurzbögen (Stufe 90) und Holunder-Schildbögen (Stufe 95) her. Um sie zu handhaben, benötigt ihr Stufe 60 - oder Stufe 65 für die Versionen mit Visier. Ihr könnt sie auch verbrennen (mit Stufe 90 in Funkenschlagen), um Funkenschlagen-EP zu erhalten. Natürlich könnt ihr sie ebenfalls verkaufen, was eine lohnende Einnahmequelle für alle Holzfäller unter euch sein dürfte.
Holunder-Baum

Kristall-Bäume können ab Stufe 94 in Holzfällerei gefällt werden – wobei ihr diese Bäume jedoch niemals wirklich abholzen könnt. Wenn ihr aber die Kristallformationen zersplittert, die um sie herum wachsen, erhaltet ihr so viele EP in Holzfällerei wie nie zuvor! Dafür werdet ihr sie jedoch erst finden müssen. Spieler mit Elfenaugen können dabei noch einige Überraschungen erleben und werden die Möglichkeit haben, Kristall-Geoden aufzubrechen, in denen sich wertvolle Edelsteine, Kristall-Samen oder Fragmente einer Kristall-Triskele befinden können.
Kristall-Baum

Jeder dieser Bäume verhält sich etwas anders im Spiel, weshalb neue Taktiken und Teamarbeit gefragt sind, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Außerdem haben wir die Stufe des Dunkelbogens auf 70 angehoben und seine Werte entsprechend angepasst. Er wird also auch weiterhin der beste Schildbogen auf Gielinors Antlitz sein.
Sirenen-Rüstzeug

Fernkämpfer-Rüstzeug der Stufe 90 – Exklusiv für Premium-Mitglieder

Vor einigen Monaten haben wir angekündigt, dass wir neues hochstufiges Fernkämpfer-Rüstzeug ins Spiel integrieren würden, indem wir weiter verwertbare Rohstoffe zu existierenden Droptables hinzufügen würden. Diesen Monat stellen wir euch nun voller Stolz das neue Sirenen-Rüstzeug vor.

Sirenenschuppen werden unregelmäßig von Berserker-Monstern der Stufen 78 bis 95 fallengelassen – am seltensten von Aquavolten und am häufigsten von den schrecklichen Legios der Aszension. Herstellbar von Handwerkern der Stufen 90 bis 93 und vernäht mit dem einzigartigen Garn von Ocellus, ist dies das erste Rüstzeug der Stufe 90, das von normalen Gegnern fallengelassen wird. Das Kraft-Rüstzeug besteht aus Helm, Harnisch und Beinlingen. Dazu sieht es noch absolut fantastisch aus! Schon bald könnt ihr seine Herrlichkeit bestaunen!
Sirenen-Rüstzeug

Abenteuer für Neulinge – Exklusiv für Premium-Mitglieder

Auf die Veröffentlichung dieses Abenteuers freue ich mich ganz besonders, denn mit ihm beginnt eine der wichtigsten Geschichten des Sechsten Zeitalters. Das Abenteuer beginnt sehr mysteriös mit einem hinterhältigen Mord, geheimnisvollen Botschaften und der Rückkehr einiger merkwürdiger, aber bereits bekannter Gesichter. Und doch ist all das nur der Auftakt zu etwas wahrhaft Spektakulärem.

Gevatter Tod – der Sensenmann – ist verschwunden und Icthlarin – der Gott der Unterwelt – versucht, die Lücke zu schließen, die sein Verschwinden hinterlassen hat. Zu jedem anderen Zeitpunkt wäre das Icthlarin wohl auch gelungen, doch eine Serie von Morden sucht die Hügel nahe dem Paterdomus, östlich von Varrock heim. Icthlarin hat daher keine Chance, die reichlich anfallende Arbeit zu bewältigen, und die Geister der Toten bleiben an ihre leblosen Körper gefesselt.

Hier beginnt nun das Abenteuer der Spieler. Ihre erste Aufgabe ist es, festzustellen, wer für die Morde verantwortlich ist. Dann gilt es, herauszufinden, was Gevatter Tod wirklich treibt. Wurde er entführt? Oder nimmt er sich nach dem Tod seines Gottes Guthix nur eine kleine Auszeit?

Dieses Abenteuer wartet mit einigen unerwarteten Wendungen auf und geht weit über die allseits bekannte Frage hinaus, wer denn nun der Mörder ist. Das Sechste Zeitalter ist angebrochen, also macht euch darauf gefasst, dass auch die Götter ihre eigenen göttlichen Pläne verfolgen, während ihr den Fall um das mysteriöse Verschwinden von Gevatter Tod aufklärt. Trefft Icthlarin und arbeitet mit ihm zusammen; habt spannende, vollständig synchronisierte Unterhaltungen mit bekannten Charakteren; erkundet riesige, wunderschöne Umgebungen; und verdient euch einzigartige, hochstufige Belohnungen und Todesanimationen!

Und das ist noch nicht alles!

Buuuh, buuuuuh. Buuuhuuuh! Wenn ihr noch nicht euer Amulett der Geistersprache tragt, aber euch der sechste Sinn absolut nach Halloween steht, schaut in Salomons Laden vorbei! Zwei neue Spieldosen mit der typischen Zombie-Tanzmusik aus den 80ern und zwei Kostüme (eines mit einem Gerippe und das andere im Gothic-Design) erweitern das Sortiment. Außerdem werdet ihr die Chance haben, dem neuen, nicht-explosiven goldenen Schlingchilla ein neues Zuhause zu geben. Für Mitglieder wird es sogar kostenlos sein! Spieler der kostenlosen Version werden nur eine kleine Menge Loyalitätspunkte oder RuneCoins dafür ausgeben müssen. Zusätzlich zu alldem wird es einige neue Loyalitätsgegenstände in Form von „Schlacht von Lumbridge“-Kostümen und – ausgehend von eurem Feedback – eine generelle Überarbeitung der Preise in Loyalitätspunkten geben. Buuuhuuuuuu!

  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
19
Einstieg:
16
Gameplay:
16
Technik:
20
Grafik:
20

Kurzinfo

Trailer