Runescape

Änderungen an den Grafikoptionen

Runescape

28.11.2010 - Jagex hat einige Änderungen an den Grafikoptionen vorgenommen, um die Anzeigemodi (bsp: OpenGL oder DirectX) von den Effekten zu separieren, die ihr sehen möchtet (bsp: Partikel, Anti-Alias und Texturen). Außerdem steht Benutzern von Macs und Linux jetzt auch der Softwaremodus zur Verfügung.

Durch dieses Update habt ihr mehr Kontrolle darüber, wie RuneScape auf eurem Computer aussieht und wie gut es läuft.

Ihr könnt beispielsweise einstellen, dass ihr im OpenGL- oder DirectX-Modus spielt, könnt aber die Bodentexturen und Bodenübergänge deaktivieren, wenn ihr das möchtet. Außerdem werdet ihr feststellen, dass das Layout des Grafikoptionen-Fensters überarbeitet wurde und sich somit auch die Reihenfolge der einzelnen Optionen ein bisschen geändert hat.

Ihr werdet feststellen, dass die Auto-Einstellungen automatisch ermitteln, welche Einstellungen für diesen Computer am besten sind. Ihr könnt die Einstellungen dann noch manuell verändern. Nach diesem Update sollten mehr Spieler in der Lage sein, im OpenGL- oder DirectX-Modus zu spielen, und RuneScape sollte besser auf den Rechnern laufen.

Durch diese Änderung wird der Sicherheitsmodus als auswählbare Option entfernt. Er wird jetzt nur noch verwendet, wenn keine andere Option verfügbar ist.

Des Weiteren haben wir viele kleinere Bugs behoben, die nach dem gestrigen Update aufgetreten waren.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
19
Einstieg:
16
Gameplay:
16
Technik:
20
Grafik:
20

Kurzinfo

Trailer