Runescape

Neues Abenteuer: Nomads Requiem

Runescape

12.01.2010 - Der Krieg der Seelen hat eine Schattenseite, die Nomad wohlweislich vor neugierigen Augen verborgen hält. Er arbeitet an etwas, das gefährliche Auswirkungen auf ganz RuneScape hat, doch es besteht die Chance - wenngleich sehr gering - dass ihr ihn aufhalten könnt.

Unser zweites Großmeister-Abenteuer unterscheidet sich grundlegend von Doch Guthix schläft. Statt euch durch die ganze Welt zu schicken, spielt sich Nomads Requiem komplett unter dem Krieg der Seelen ab. Doch wer denkt, dass das die Sache leichter macht, täuscht sich! Im Gegenteil: Dieses Abenteuer steckt voller Rätsel, vertrackter Räume und mindestens einer Schlacht, die schwerer ist als alle Kämpfe, die ihr auf RuneScape bisher austragen musstet - egal, wie hoch eure Kampfstufe ist. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

Doch wer durchhält und das Abenteuer abschließt, wird unter anderem mit Fleißpunkten belohnt, die bei Krieg der Seelen gespeichert und jederzeit eingelöst werden können. Fleißpunkte könnt ihr gegen EP in den Kampffertigkeiten (außer Beschwörung), Berserker-EP, Siegel für Beschwörung oder ein Berserker-Haustier eintauschen. Wer mehr über Fleißpunkte wissen möchte, sollte sich die Krieg der Seelen - Belohnungen durchlesen.

Wo man Nomads Requiem beginnen kann: Sprecht mit Zimberfizz beim Krieg der Seelen.

Voraussetzungen, um Nomads Requiem abzuschließen:
Der Fall der Sinclairs (+ Angriffswellen)
Magie auf Stufe 75
Gebet auf Stufe 70
Bergbau auf Stufe 66
Jagen auf Stufe 65
Baukunst auf Stufe 60
Außerdem müsst ihr die Einführung von Krieg der Seelen abgeschlossen haben.
Ihr müsst mindestens eine Partie von Krieg der Seelen gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt haben.
Hohe Stufen in allen Kampffertigkeiten (85+) wären ratsam, außer ihr seid sehr gut im Kämpfen
  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
19
Einstieg:
16
Gameplay:
16
Technik:
20
Grafik:
20

Kurzinfo

Trailer