Romadoria

Eine neue Welt für Eroberer ist gestartet

Romadoria

12.04.2013 - Das Strategiespiel im alten Rom erhält eine dritte Welt und ermöglicht es neuen Feldherren den Aufbau einer römischen Provinz zu gestalten. Wirst Du durch diplomatisches Geschick um in Friedenszeiten zu forschen? Oder wirst Du der Welt zeigen, dass römisches Blut in Deinen Adern fließt?

Romadoria ist gewachsen. Wir haben eine neue Welt: Renascencia. Eine neue und dauerhafte römische Welt in dem Strategiespiel von Looki/playzo. Neue Feldherren bauen Provinzen auf, forschen intensiv in der Akademie nach wichtigen Technologien um schließlich ihre Einheiten auszubilden. Mit mächtigen Heeren kann man dann mit anderen Spielern oder ganzen Clans in der Rangliste um einen ansehnlichen Platz kämpfen. Ob alleine oder im Clan, Romadoria bieten in allen Welten Spielspaß und stürzt den Spieler in epische Schlachten zu den Zeiten Roms!

Mit der dritten Welt kommen auch einige Änderungen hinzu:

  • Die Formel zum Berechnen der Menge der Ressourcen die man erhält wenn man Wein in Ressourcen tauscht wird von dem Browsergame Terra Militaris übernommen. Dort funktioniert die Formel wie folgt: Zunächst wird die durchschnittliche Ressourcenausschüttung der letzten sieben Tage errechnet. Wird der Wein nun umgewandelt, so erhält man das 7,2-Fache des Durchschnitts.
  • Wer mehr als die möglichen 30 Urlaubstage in sechs Monaten benötigt, kann mit 10 Wein den Urlaub verlängern.
  • Kämpfe werden wie bei Terra Militaris mit dem System der Kreuztabelle ausgefochten.
  • Die Schuldenhalbierung kann alle 24 Stunden in den Tempelanlagen genutzt werden. Natürlich kann diese Zeit, wie immer bei uns, durch Wein verkürzt werden.
  • Auch auf der Welt Renascencia gilt es das bekannte Baulimit.
  • Quelle: Pressemitteilung

Unsere Wertung

Unterhaltung:
14
Einstieg:
18
Gameplay:
16
Technik:
15
Grafik:
17

Kurzinfo

Trailer