Pirate Galaxy

Neues Update zur Sirius-Singularität aufgespielt

Pirate Galaxy

14.12.2011 - Nachdem die „Sirius Singularität“ Ende Oktober veröffentlicht wurde, erreichte Splitscreen aus den Reihen der User umfangreiches Feedback, wie man die Erweiterung noch weiter verbessern könne. Ab sofort ist ein umfangreiches Update für das 3D-Browsergame Pirate Galaxy online, womit auf das Feedback der User eingegangen wurde.

Unter anderem warten ab sofort folgende Änderungen auf die Spieler: Die Sirius-Singularität übt keinen direkten Schaden mehr auf die Expeditionsschiffe aus - Schiffe können nur noch zerstört werden, wenn der Planet kollabiert, in dessen Orbit sich das Schiff befindet. Die Antriebe haben nun eine feste Abklingzeit von 24 Stunden, bevor der nächste Sprung möglich ist und der persönliche Sprungantrieb wurde verbessert. So können Spieler ab sofort ohne Einschränkungen vom und zum Sprungschiff springen und neue Planeten, auf denen die für den Sprung notwendigen Quarcs gesammelt werden können, erscheinen nun noch häufiger.

Alle Änderungen führen dazu, dass die Erforschung der Sirius Singularität deutlich vereinfacht wird und auch kleine Clans das Optimum aus dem Spiel herausholen können. Der Schwierigkeitsgrad wurde an kleinere Spielergruppen angepasst, zudem stehen ab sofort mehr als 750 Technologien zum Sammeln bereit. Weitere Updates sind bereits in Planung.

Darüber hinaus finden von Mittwoch, den 14.12.2011 bis zum Sonntag, den 18.12.2011 die „Sirius Verstärker-Tage“ statt: Während dieser Zeit bietet Splitscreen im Item-Shop exklusive Booster an, die um ein Vielfaches stärker und effektiver sind, als die regulär angebotenen Booster.

  • Quelle: Pressemitteilung

Unsere Wertung

Unterhaltung:
15
Einstieg:
15
Gameplay:
15
Technik:
18
Grafik:
19

Kurzinfo

Trailer