Pinguinfarmer

Start der offenen Betaversion

Pinguinfarmer

02.10.2009 - Wer glaubt, dass die Pole nur unwirtliche Eiswüsten sind, hat nicht ganz recht. Denn eine kleine Gruppe Pinguine trotzt den widrigen Umständen und hat es geschafft, aus Frost und Eis ein urbares Land zu machen um darauf vielerlei Gemüse anbauen. Diese Pinguine werden "Pinguinfarmer" genannt!

Am Anfang hat man ein Stück Land, dass noch zugefroren ist, auf dem noch Eisblöcke und Geröll im Weg stehen. Dennoch gelingt es, erste Möhren oder Radieschen anzubauen, die an hungrige Polarforscher verkauft werden können. Nach und nach verdient man sich so immer mehr PinguTaler, mit denen man den eigenen Garten von Eis und Schnee befreien kann, um so mehr Anbaufläche zu schaffen. Später kann man weiteres Saatgut, bessere Bewässerungsanlagen, Dekoration für seinen Garten und vieles mehr erwerben. Man kann sein geerntetes Gemüse auch an andere Spieler verkaufen. Oder aber man löst Aufagebn, bei denen man bestimmte Mengen eines bestimmten Gemüses liefern muss.

Pinguinfarmer ist ein Browserspiel für die ganze Familie. Durch die vielen liebevoll gezeichneten Tiere, die friedlich in Südpol- und Nordpolstadt zusammen wohnen und ihren landwirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen, ist Pinguinfarmer sehr gut für Kinder geeignet. Aber auch Erwachsene haben ihren Spaß daran, den Kopfsalat oder den Olivenbaum in dieser ungewöhnlichen Gegend wachsen zu sehen.

Ab sofort läuft nun die offene Betaversion von Pinguinfarmer. Das heißt jeder kann sich unter www.pinguinfarmer.de anmelden und sofort losspielen.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Offline
  • Publisher
  • Offizielle Webseite
    • Spielbetrieb eingestellt
  • Fehler / Problem melden

Trailer

Screenshots