Online Wargame

Einheitenupdate am Sonntag

Online Wargame

26.06.2009 - Mit dem Start der neuen Runde hat der Entwickler von Online Wargame einige Änderungen und Erweiterungen an den Einheiten vorgenommen.

Kurzübersicht:

  • Forschungs- und Erprobungszeiten wurden angepasst, für frühe Einheiten verkürzt´, bei den Spähfahrzeugen und Krads angepasst.
  • Kleine Geschütze und Panzerfahrzeuge wurden in der Schussreihenfolge geändert
  • Neue schwere Paks im Spiel
  • Neue gepanzerte Fahrzeuge im Spiel: Feldhaubitzen
  • Neue Panzer im Spiel


Langform:

- Ich habe die Forschungs- und Erprobungszeiten einiger Einheiten angepasst und für Einheiten, welche früh ins Spiel kommen, teilweise deutlich verkürzt. Hintergund ist der Wunsch, dass früher die ersten Fahrzeugvielfalten im Spiel auftauchen. Dies insbesondere, weil mit den neuen Panzern zum Ende hin eine höhere Einheitenvielfalt ins Spiel gebracht wird.

- Bei den Forschungs- und Erprobungszeiten der Aufklärer und Krads waren Unstimmigkeiten zwischen den Nationen, die ich angepasst habe.

- Die Schussreihenfolge der leichten Geschütze wurde geändert. Die Besatzungen haben erkannt, dass es nur in wenigen Fällen Sinn macht auf Panzer zu feuern, da oft die Panzerung nicht durchschlagen werden kann. Dann passiert folgendes: Die Geschütze feuern auf den schweren Panzer, die anderen Einheiten bleiben verschont. Nun wird es nicht mehr möglich mit einem einzelnen schweren Panzer im Verbund das Feuer der leichten Geschütze auf sich zu ziehen.

- Neue, schwere Paks wurden in das Spiel integriert. Diese stehen am Ende der bisher bekannten PAK-Kanonen-Forschungsreihe. Sie sind etwas besonderes, denn sie können von allen im Game befindlichen Panzern (auch die neu ergänzten) die Panzerung durchschlagen. Diese mächtigen Waffen benötigen aber auch ein paar kleine Extra-Forschungen und eine verlängerte Erprobung bis sie im Spiel sind.

- Neue, schwere Panzer wurden ergänzt. Damit wird die Auswahl der schweren Panzerfahrzeuge ergänzt. Der Weg zu diesen "Monstern aus Stahl" ist lang und ich denke, es wird eher zum Rundenende zum Auftauchen dieser Einheiten auf dem Schlachtfeld kommen. Dann aber können Sie den Gegner überraschen und vernichtend schlagen, sofern dieser nicht darauf vorbereitet ist.

- Neue gepanzerte Fahrzeuge: Jede Nation ist nun in der Lage eine mobile Feldhaubitze zu erforschen/erproben/bauen. Diese Einheiten sind massiv auf die Bekämpfung von Infanterie, Geschützstellungen und leichten gepanzerten Fahrzeugen ausgelegt. Da wir einen Schuss über mehrere Felder leider nicht realisieren konnten, feuert diese Einheit innerhalb eines Feldes mit der Höchstmöglichen Distanz von 9. Um zu verhindern, dass diese Waffe die "Allzweckwunderwaffe" gegen Inf wird, kämpft diese Einheit NICHT mehr auf Distanz 0. D.h.: Sie feuert in der Regel nur die ersten 8 Kampfrunden lang, davon aktuell aber mind. die ersten 3 alleine. (da keine andere Einheit so weit feuern kann).

Damit wird die Artillerie eine wichtige Ergänzung Eurer Armeen, ich hoffe aber sie wird nicht zu stark.


Wie immer bitte ich Euch, Erfahrungen mit den neuen Einheiten, Bugs oder andere unlogische Gegebenheiten im Bugforum zu posten. Dies betrifft auch Fehler in den Hilfetexten. Vor allem Kampfberichte mit den neuen Einheiten sollten von Euch kritisch geprüft werden. Ich hoffe, die Artillerie fügt sich als wichtiges Element ins SPiel ein, bei Bedarf werden wir aber jederzeit die Werte anpassen.

Ausblick:

Ein neues Einheitenupdate zum Start der nächsten Runde wird neue Jäger, neue Bomber und U-Boote ins Spiel bringen.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Offline
  • Publisher
    • Witchmaster Software GbR
  • Offizielle Webseite
    • Spielbetrieb eingestellt
  • Fehler / Problem melden

Screenshots