My Little Farmies

My Little Farmies überschreitet 1 Million Spieler-Marke

My Little Farmies

26.09.2013 - Sie beackern Felder, züchten Tiere und betreiben Handel. Im Browsergame My Little Farmies gestalten die Spieler ihre eigene mittelalterliche Dorfgemeinschaft. Jetzt hat die bunte Farm-Simulation die Marke von 1 Million Spieler erreicht.

Ein Erfolg, der mit einem besonderen Geschenk gefeiert wird. So erhalten alle Spieler, die sich am Donnerstag, 26. September, ins Spiel einloggen, anstelle des üblichen Bronze-Boosters einen Gold-Booster geschenkt. Aktuell liegt  My Little Farmies in elf Sprachfassungen vor. So wurde diese Woche die englische Version des Spiels veröffentlicht.

My Little Farmies zeichnet sich vor allem durch seine Produktionsketten aus. So können im Spiel beispielsweise Kaninchen und Hühner gezüchtet, Säfte aus geerntetem Obst gepresst und Leinenhosen gewebt werden. Auf diese Weise erleben die Spieler das Leben auf einem mittelalterlichen Bauernhof. Gleichzeitig beginnen sie ihr eigenes Dorf aufzubauen.

Die unterschiedlichen Produktionsschritte werden durch die tolle Grafik erlebbar gemacht. Die Kornmühle dreht sich unermüdlich, die Hühner picken und scharren fleißig und die Laufkundschaft flaniert über den Bauernhof. Virtuelle  Kunden sind dankbare Abnehmer für Kartoffeln, Mehl und Eier. Wer seinen Hof besonders schön mit Blumen und anderen Accessoires dekoriert, lockt mehr Kunden an und nimmt die Spielwährung Hoftaler ein. Dadurch kann der eigene Bauernhof ausgebaut werden.

My Little Farmies wurde vom Bremer Spiele-Hersteller King Art Games in Kooperation mit der Bamberger Spiele-Firma Upjers entwickelt.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Screenshots