Knastvögel

Knast-Rollenspiel startet in die Open Beta

Knastvögel

09.02.2011 - Farbflut Entertainment startet den Nachfolger des Pennergame: Knastvögel. Ab sofort können sich zukünftige Insassen für das neue browserbasierte Rollenspiel im düsteren Gefängnis-Setting registrieren & spielen. Das Motto lautet nicht mehr „vom Penner zum Schlossbesitzer“, sondern „vom Frischling zum Knastkönig.“

Mit dem Pennergame machte Farbflut Jugendliche auf das Thema Obdachlosigkeit aufmerksam, jetzt nimmt sich das Unternehmen der Themen Jugendkriminalität und Resozialisierung an. „Wir sagen den Jugendlichen, Knast ist kein Vergnügen, Verbrechen lohnen nicht“, führt Farbflut Geschäftsführer Niels Wildung (22) aus. „Daher werden wir Organisationen unterstützen, Jugendliche von der Straße zu holen und Straftätern bei der Resozialisierung zu helfen“, so Wildung weiter.

Knastvögel vergegenwärtigt, dass der Knastalltag die Insassen nicht ausreichend für die Zeit danach vorbereitet. Die Spieler durchstreifen beklemmende Flure und Trakte ihres Gefängnisses und gründen Gangs, die sich in Revierkämpfen duellieren. „Tatsache ist, dass Gefängnisse Ausbildungsstätten für Kriminelle geworden sind. Knastvögel bildet diese Zustände detailliert ab und macht sie zum Inhalt des Spiels“, so Pennergame-Macher Marius Follert (22).

Bei dem Online-Spiel steht nicht die Resozialisierung im Vordergrund, sondern die Karriere im Knast. In den weitläufigen Trakten behauptet sich der Sträfling, der seinen Körper stählt, den Willen zur Macht beweist, eine Gang aufbaut und Straftaten begeht. Ziel ist es, den Gefängnisdirektor zu schmieren, und Herrscher über das Gefängnis zu werden.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Screenshots