King of Kings 3

Der Zoo von King of Kings 3

King of Kings 3

24.11.2010 - In MMORPGs zieht der Spieler in der Regel nicht ohne Begleiter ins Abenteuer. So ist es auch bei King of Kings 3, dessen Pet-System der Komplexität des übrigen Spiels in nichts nachsteht. Neben den elfenähnlichen Imamu gibt es auch klassenspezifische Pets sowie eine ganze Reihe verschiedener Mounts.

Mounts
Reittiere sind ganz wichtige Begleiter bei King of Kings 3. Dabei wird zwischen Regulären und PvP-Mounts unterschieden. Reguläre Reittiere sind in drei Stufen verfügbar und ihre Farbe hängt von ihrem Realm ab. PvP-Mounts können ab Stufe 50 bestiegen werden, sobald der Spieler den Rang „Duke“ erlangt.
Darüber hinaus gibt es spezifische Reittiere für bestimmte Klassen: Der Paladin reitet entweder auf einem magischen Pferd, einem Pegasus oder einem Einhorn. Jedes dieser Reittiere bringt seinem Reiter einen anderen Stärkungszauber. Der Dark Knight hat andere Reittiere zur Verfügung: das Skelettpferd, den Flammenteufel und den Giftdrachen. Auch diese verfügen alle über jeweils unterschiedliche Boni. Der Dragon Knight reitet standesgemäß auf einem waschechten Drachen, der seinen Angriff verstärkt.

Klassenpets
Neben diesen Begleitern besitzen einige Klassen bei King of Kings 3 auch noch spezifische Klassenpets: Der Sword Mage ruft ein lebendiges Schwert herbei, das ihn im Kampf unterstützt, indem es seine Angriffskraft und Lebenspunkte erhöht. Als Conjurer wählt der Spieler zwischen einem Elementar oder einem Winddrachen, die beide Angriffskraft und Lebenspunkte erhöhen. Der Bishop wird hingegen von einem Schutzengel unterstützt.

Imamu
Die Imamu ähneln kleinen Elfen. Wurden sie einmal beschworen, beschleunigen sie die Regeneration von Lebens- oder Magiepunkten und erhöhen die gewonnene Erfahrung. Zusätzlich können Spieler gefundene Gegenstände direkt bei ihnen für den dreifachen Preis verkaufen und sparen sich so den Weg zum Händler. Wenn andere Spieler die eigene Imamu vorübergehend adoptieren, bringt sie ihrem Spieler die dort gewonnene Erfahrung mit.

Neben all diesen Reittieren und Pets trifft man bei King of Kings 3 auch auf spezielle Mounts, die nur bei bestimmten Quests verfügbar sind, sowie andere besondere Begleiter, die es bei Events zu ergattern gibt.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer

Screenshots