King of Kings 3

Die Karriere des Magiers

King of Kings 3

11.09.2010 - Nachdem vor Kurzem bereits der Werdegang des Kriegers im Clanwar-MMORPG King of Kings 3 beschrieben wurde, wird heute der Magier samt seiner Spezialisierungen vorgestellt.

Der Magier trägt Roben, deshalb kann er im Kampf nur wenig Schaden einstecken. Aber dank seiner magischen Fähigkeiten ist er zum Ausgleich in der Lage, mehr Schaden anzurichten als jeder andere. Während seiner Abenteuer entwickelt er sich zunächst zu einer der drei folgenden Klassen:

Als Sword Mage kämpft er mit Magie, aber auch mit dem Schwert. Dazu kann er sowohl Baumwollroben als auch dick gewebte Roben tragen.

Der Conjurer dagegen greift lieber zum Stab als zum Schwert. Er kann keine dick gewebten Roben tragen, ist aber stattdessen in der Lage magische Helfer herbeizurufen.

Auch der Wizard rüstet sich mit Baumwollroben und Stab. Im Kampf verlässt er sich  auf die Elementarmagie. Mit ihr kann er Schaden austeilen und gleichzeitig die eigene Abwehr stärken.

Ab Level 120 stellen sich die insgesamt 9 Spezialisierungen des Magiers dann wie folgt dar:

Spezialisierungen des Sword Mage

Sword Master: Mit Magie und Schwert zieht der Sword Master in den Kampf. Seine magischen Fähigkeiten nutzt er, um physische Schwertangriffe zu verstärken.

Sword Demon: Die Attacken des Sword Demon sind so furios, dass mehrere Gegner gleichzeitig Schaden nehmen. Zusätzlich verfügt er über besondere Fähigkeiten, die seine Angriffe verstärken.

Sword Ghost: Defensive Fähigkeiten machen den Sword Ghost zu einem robusten Gegner im Kampf. Er verlässt sich dabei auf die Kraft der Elemente.

Spezialisierungen des Conjurers

Psychic: Verwirrung und Angst sind die Werkzeuge des Psychic. Mit diesen spirituellen Fähigkeiten hetzt er seine Gegner gegeneinander auf.

Sorcerer: Die dunkle Seite der Magie befähigt den Sorcerer, seine Gegner zu paralysieren und ihnen Lebenskraft abzusaugen.

Necromancer: Er nutzt die schwarze Kunst der Nekromantie, um Leichen wiederzubeleben und seinem Willen zu unterwerfen.

Spezialisierungen des Wizard

Warlock: Der Warlock kann einen Flammenfalken, einen Wolf oder einen Drachen zu Hilfe rufen, die ihn dann als Begleiter im Kampf unterstützen. Der Drache ist sogar in der Lage, ganze Gruppen in Schach zu halten. Außerdem ist der Warlock die einzige Spezialisierung des Wizards, die dick gewebte Roben tragen kann.

Lich: Der Lich ist ein Meister der dunklen Magie. Entweder vergiftet er seine Gegner und lässt sie über Zeit an Gesundheit verlieren, oder er verdunkelt ihren Geist, so dass ihre Magiepunkte allmählich dahinschwinden.

Archmage: Der Archmage kann Raum und Zeit beeinflussen. Beschleunigt er die Zeit, erholt sich seine Gesundheit schneller als normal. Um Schaden zu entgehen, kann er die Zeit auch für einen Moment stoppen.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer

Screenshots