Arcard MallGame

Einzelheiten zur Marktforschung im virtuellen Einkaufszentrum

Arcard MallGame

15.08.2012 - Upjers enthüllt neue Details zur mit Spannung erwarteten Aufbau-Simulation KapiMall und verrät Einzelheiten zur Marktforschung und Gestaltungsmöglichkeiten im Browserspiel rund um das eigene Einkaufszentrum. Noch im September wird das rote Band durchgeschnitten und KapiMall für die ersten Betatester geöffnet.

Was trägt Frau diesen Sommer? Welches ist das beliebteste Reiseziel? Sind Schallplatten wieder in? Auf diese und noch viel mehr Fragen weiß der Marktforscher bei KapiMall eine Antwort – und die ist bares Geld wert. Wer die Ladenregale seines riesigen Einkaufszentrums mit den angesagtesten Waren einräumt und die Bedürfnisse seiner Kunden beherzigt, lässt die Kasse am lautesten klingeln. Dabei kann jeder einzelne Shop mit mehreren verschiedenen Produkten bestückt werden, vom kleinen HotDog-Stand bis hin zur großen Bücherhandlung.

Um den Besuchern ein rundum bezauberndes Einkaufserlebnis zu bieten, stehen den Spielern hunderte Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung der Mall zur Verfügung. Plätschernde Springbrunnen inmitten blühender Pflanzenbeete können ebenso verwirklicht werden wie wertvolle Skulpturen und edle Wege. Darüber hinaus kann jedes Geschäft einzigartig gestaltet werden – von verschiedenen Türen über Teppiche bis hin zur Wandgestaltung sind den Spielern kaum kreative Grenzen gesetzt.

Die geschlossene Testphase von KapiMall startet bereits im September. Auf dem Spieleportal von Upjers und auf der offiziellen Webseite des Spiels können sich interessierte Spieler noch für einen exklusiven Zugang zum Betatest der Einkaufszentrum-Simulation bewerben.
  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Offline
  • Publisher
  • Offizielle Webseite
    • Spielbetrieb eingestellt
  • Fehler / Problem melden

Screenshots