Kapiland

Kapiland in neuem Gewand

Kapiland

13.01.2009 - Die preisgekrönte Wirtschaftssimulation startet die fünfte deutschsprachige Welt und präsentiert sich mit spannenden Updates, wie einer komplett neuen Benutzeroberfläche.

Weltweite Wirtschaftskrise, verzweifelnde Wirtschaftsbosse, Aktienkurse auf Talfahrt. Keine Spur davon im virtuellen Finanzuniversum der preisgekrönten Wirtschaftssimulation Kapiland. Mit mittlerweile knapp einer halben Million registrierter User erfreut sich das Browserspiel rund um Anbau, Produktion und Handel weiterhin so großer Beliebtheit, dass die Entwickler upjers am 15. Januar 2009 nun bereits Welt 5 an den Start schicken.

Mit diesem Start bricht bei www.kapiland.de eine neue Ära an. Der Klassiker unter den browserbasierten Wirtschaftssimulationen wurde in den vergangenen Monaten generalüberholt, so dass Welt 5 nicht nur mit vielen Neuerungen, sondern auch einer komplett neuen Benutzeroberfläche aufwartet.

Nach dem Login finden sich die angehenden Wirtschaftsbosse direkt im Chefsessel wieder und können über ihren Schreibtisch bereits auf einige der wichtigsten Spielfunktionen zugreifen. Kein umständliches Scrollen durch Seitenmenüs; wollen sich die Kapiland-ManagerInnen Zugriff auf ihre Bilanzen verschaffen, klicken sie direkt auf ihren Computerbildschirm. Ein Klick auf das Telefon führt ins Nachrichtenmenü, das Fax erlaubt den Versand von Angeboten, Nachfragen und Grüßen an alle Kapiland-Spieler, usw.

Kapiland - Chefsessel 

Dank des vereinfachten Tutorials ist auch der Einstieg in die virtuelle Wirtschaftswelt ein Kinderspiel. Schnell und unkompliziert werden die angehenden Business-Tycoons in alle wichtigen Menüs und Spielfunktionen eingeführt, und erhalten so neben den ersten Spielerfolgen auch einen Einblick in den Alltag eines Firmenleiters. Und der besteht natürlich nicht nur daraus, Bilanzen zu sichten und Nachrichten zu verschicken. Nein, das Wirtschaftsimperium will schließlich auch aufgebaut und verwaltet werden. Auch hier haben sich die Grafiker und Programmierer von upjers etwas Besonderes einfallen lassen. Alle Firmengebäude können von nun an bequem über eine Übersichtskarte erreicht werden. Ein Klick auf das mit dem entsprechenden Symbol versehene Gebäude, und schon befinden sich die FirmenmanagerInnen direkt in ihrer Verkaufsübersicht, im Produktionsmenü, bei der Bauleitung oder auf dem Markt.

 

Kapiland startet Welt 5

Damit nicht genug, haben die Spielentwickler noch eine Reihe neuer Gebäude und Produkte eingebaut, die den virtuellen Markt in Zukunft bereichern werden. Zu den Produktionsgebäuden gesellen sich eine Töpferei und ein Treibhaus, die Verkaufsgebäude werden um einen Baumarkt und einen Blumenladen erweitert. So hat das Heimgestaltungsfieber nun auch das Kapiland gepackt, und die Firmenmagnaten von heute können ihre Kunden mit Blumen, Gartenzwergen und Sanitäranlagen versorgen. Diese können nun übrigens auch zeitgemäß umweltfreundlich mit Bio-Diesel versendet werden, der als neuer Kraftstoff produziert werden kann.

Spannende neue Produkte und Gebäude, ein komplett neues Game-Interface und ein ansprechendes Tutorial: Mit Welt 5 bietet Kapiland ein Update der Extraklasse, das Kapiland-Veteranen und Neueinsteiger gleichermaßen begeistern wird.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Screenshots