Howrse

Owlient bringt Sicherheitsupdate für Howrse

Howrse

23.02.2011 - Der französische Browsergames-Anbieter Owlient hat bei seinem Spiel Howrse in der Version 4.0 neue Sicherheitsfeatures integriert. Damit soll der Schutz der persönlichen Daten aller Spieler weiter erhöht werden.

Datenmissbrauch im Bereich des Online-Gamings ist bei Weitem keine Ausnahme mehr. Eine Gefahr besteht insbesondere, wenn jemand in den Besitz der persönlichen, vertraulichen Zugangsdaten eines Spielers kommt und dann unter dessen Account Transaktionen durchführt.

Für Owlient muss deshalb auch der Schutz der persönlichen Daten immer an oberster Stelle stehen - insbesondere auch, weil über die Hälfte der User der Altersgruppe zwischen 8 und 18 Jahren angehören.

Owlient hat deshalb jetzt einige zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um die Account-Sicherheit zu erhöhen. So werden die Spieler bei der erstmaligen Eingabe ihres Passwortes ab sofort darauf hingewiesen, wie sicher ihr Passwort ist: Es erscheint ein Balken in verschiedenen Farbnuancen von Rot über Orange bis Grün mit einer Bewertung des Passwortschutzes von "schwach" bis "stark".

Darüber hinaus erhält jeder Spieler in den ersten 15 Tagen nach seiner Erstanmeldung automatisch folgenden Warnhinweis: "Versende NIEMALS Dein Passwort in einer persönlichen Nachricht. Kein Mitglied des Howrse-Teams wird Dich danach fragen".

Die neuen Sicherheitsfeatures sind Bestandteil der umfassenden Maßnahmen, die Owlient im Hinblick auf maximalen Datenschutz ohnehin ergreift. So weist Owlient seine Spieler zum Beispiel ausdrücklich darauf hin, dass sie keinesfalls vertrauliche Daten wie Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankinformationen oder Passwort an andere Spieler weitergeben. Owlient fragt zudem bei der Online-Registrierung keine unnötigen persönlichen Daten wie die exakte Wohnadresse ab, die für das Spiel nicht zwingend erforderlich sind.

Frédéric Cremer, Vice President Operations bei Owlient in München, betont: "Aufgrund unserer überwiegend jugendlichen Community nehmen wir natürlich die Themen Datensicherheit und -schutz sehr ernst. Deshalb haben wird diese zusätzlichen Maßnahmen ergriffen. Wir versprechen uns davon eine weitere Erhöhung der Account-Sicherheit."

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo