Howrse

Bereits mehr als 35.000 Euro gespendet!

Howrse

08.12.2010 - Owlient unterstützt seit Herbst 2008 das Gut Aiderbichl, einen Gnadenhof für alte und misshandelte Tiere. Der Entwickler von Browsergames wie Howrse hat hierbei die Patenschaft für zwei Pferde und zwei Esel übernommen. Spieler & Entwickler haben bis heute schon über 35.000 Euro gespendet.

Gut Aiderbichl wurde im Jahr 2001 von Michael Aufhauser in Henndorf bei Salzburg mit dem Ziel gegründet, Tieren in Not zu helfen. Seit dieser Zeit hat Gut Aiderbichl mehr als 2.000 Hunde und Katzen sowie über 1.000 Pferde, Esel und Ponys aufgenommen und vor einem qualvollen Tod gerettet. Zur Zeit werden rund 1.700 Tiere betreut, darunter über 400 Pferde.

Im Rahmen der Patenschaft übernimmt Owlient seit Herbst 2008 für den Hengst Arcado und die Stute Angela alle anfallenden Unterhaltskosten. Auch die über zwei Millionen registrierten Spieler der deutschen Howrse-Version können sich an der Unterstützung der Pferde beteiligen. Jeder gespendete Pass, die virtuelle Spiele-Währung von Howrse, wird mit 50 Cent für die beiden Pferde an Gut Aiderbichl vergütet. Der Spendenerlös liegt aktuell bei fast 29.000 Euro.

Anfang 2010 hat Owlient dann zusätzlich die Patenschaft für die zwei Esel Maria und Tabea in Gut Aiderbichl übernommen. An dieser Hilfsaktion können sich die Howrse-Spieler auf der französischen und englischen Website beteiligen. Auf der französischen Website wurden bisher rund 2.800 Euro und auf der englischen 3.300 Euro gespendet.

Frédéric Cremer, Vice President Operations bei Owlient, betont: "Wir freuen uns sehr, dass die Howrse-Spieler die Spendenaktion so außergewöhnlich unterstützen. Das zeigt das Engagement unserer Community auch über den reinen Spielspaß hinaus. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag, dass abgeschobenen oder in Not geratenen Tieren ein neues Zuhause geboten werden kann."

Die Entwicklung der beiden Pferde und Esel können die Howrse-Spieler im Internet verfolgen, und zwar über Webcams, die direkt in den Boxen der Tiere installiert sind und die alle drei Sekunden aktuelle Bilder liefern. Bei jeder Spendenaktion wird zudem der Name des Spielers im Ticker unter der Webcam aufgelistet.

Die Webcam für die Pferde findet sich unter http://www.equideow.com/jeu/concours/ourHorse.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo