Holy War

Erste Informationen zu den kommenden Ortsschlachten

Holy War

19.09.2013 - Mit dem geplanten Update möchte GameArt Studio den Kampf zwischen den Fraktionen wieder mehr in den Vordergrund rücken und den Heiligen Krieg spieltechnisch besser abbilden. Christen und Sarazenen werden gezielt darauf hinarbeiten können, Jerusalem, bzw. Rom zu erobern, und die Ortsschlachten spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Die Kontrolle über die Ortschaften beeinflusst nämlich den Ort der nächsten Heiligen Schlacht (Die alle 14 Tage stattfinden wird). Durch geschicktes Erobern der Städte kann man also die Front des Heiligen Krieges zu Gunsten der eigenen Fraktion verschieben und damit die Eroberung von Rom oder Jerusalem beschleunigen.

Um die Ortschaften kann jederzeit gekämpft werden und die Kämpfe darum laufen spieltechnisch wie normale Ordensschlachten ab. Letztere werden natürlich nicht abgeschafft. Einem Orden, der aktuell keine angreifbare Stadt besitzt, kann weiterhin eine herkömmliche Kriegserklärung gemacht werden.

Die Heiden können sich wie bisher auch entscheiden, welche der beiden Fraktionen sie unterstützen. Da mit dem Update die Heiden über die Kontrolle der Ortschaften ebenfalls den Sieg erringen können, liegt es natürlich in ihrem Interesse, keine der anderen beiden Fraktionen zu stark werden zu lassen.

Weitere Details zum Update werden demnächst folgen.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

Screenshots