Hero Zero

Start der Open Beta

Hero Zero

29.09.2011 - Hero Zero, das Superhelden-Browserspiel von Playata, geht ab heute in die Open Beta. Auf der offiziellen Webseite schlüpft der Spieler in die Rolle eines alltäglichen Verlierer-Typen, der versucht, vom Loser zum Superhero zu avancieren. Eine nicht ganz einfache Aufgabe, denn er kämpft dabei nicht nur gegen Schurken, sondern auch gegen seine limitierten Fähigkeiten.

Nach zu vielen Jahren Fastfood und TV ist es an der Zeit, der Gemeinschaft etwas Gutes zu tun: In der Rolle eines alltäglichen Verlierer-Typen aus der Nachbarschaft schickt sich der Spieler an, ein Superheld zu werden. Doch dafür braucht es mehr als nur ein schickes, selbst designtes Kostüm: Ob Kampf- und Zeitmissionen, Nebenjobs oder Krafttraining – auch ein ganz normaler Superheld muss etwas für seine Karriere tun. Der Spieler gestaltet seinen Helden auf www.herozerogame.com komplett nach seinen eigenen Vorstellungen, inklusive Kostüm-Design und Ausrüstung.

In den unterschiedlichsten Missionen gilt es dann, Schurken zu besiegen und die Welt zu einem sicheren Ort zu machen. Muskeln, Hirnschmalz und Belastbarkeit verbessert der ‚Held in spe‘ deshalb durch stetiges Training in der heimischen Garage. Und wer sich irgendwann als Superhero mit internationalem Ruf etablieren möchte, auf den wartet neben jeder Menge schweißtreibender Arbeit natürlich auch Konkurrenz, die nicht stehen bleibt. Anderen Heldenanwärtern zeigt der Spieler deshalb im Duell, wo der Hammer hängt – und in der ‚Hall of Fame‘ gibt es den direkten Ranglisten-Vergleich. Wem das alles nicht reicht, der findet im Second Hand Shop jede Menge Items und Booster, mit denen sich das Heldenpotenzial weiter steigern lässt.

Johannes Sevket Gözalan, Geschäftsführer von Playata, erklärt: “Hero Zero ist ein Browserspiel, dass sich selbst nicht ganz so ernst nimmt. Es verliert in keinem Moment den Blick für das Wesentliche: Den Spaß an der Sache! Mit jeder Menge Augenzwinkern ist Hero Zero deshalb ein Spiel ‚nicht nur für Helden‘. Ein paar Kilo zu viel, ein bisschen zu viel Fernsehen und zu wenig Bewegung: Mit der Hauptfigur in Hero Zero kann sich der Spieler ungestraft identifizieren.“

Für das Gamedesign konnte Playata Robert Clemens von Moonbyte Games gewinnen, der für die Inhalte von Hero Zero verantwortlich zeichnet. Mehr über Hero Zero gibt es unter www.herozerogame.com.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

Screenshots