Goodfellas1930

Dunkle Spieldetails von Goodfellas1930

Goodfellas1930

26.01.2010 - Schutzgelderpressungen, Banküberfälle und Drogenhandel dies und vieles mehr bietet die neuste SEAL media Produktion.

Die Schutzgelderpressung dient nicht nur der Einschüchterung, sondern oftmals auch wirklich dem Schutz und Erhalt des eigenen Standorts zwischen den anderen Konkurrenten eines Wirtschaftsraums.  So auch in den Großstädten von Goodfellas 1930. Bei Erhalt einer Schutzgelderpressung bieten sich einem 3 Möglichkeiten an. Entweder man zahlt das geforderte Geld und sichert sich damit einen Waffenstillstand mit der erpressenden Instanz. Zweite Möglichkeit birgt viel kreativen Spielraum, indem man dem Erpresser eine Nachricht zurücksendet. Dritte und letzte Form der Reaktion wäre die eindeutigste: der Kopfschuss am Geldeintreiber wird wohl als offene Kriegserklärung gesehen werden.

Ein weiteres Feature, das die verfeindeten Familien und Gangs zum Kochen bringen wird, ist die Überfallfunktion von NPC Gebäuden. Auf der Stadtkarte werden Banken und Zolldepots, die von Familien und Gangs ausgeraubt werden können, systemgeneriert verteilt.  Die Waren werden automatisch nach und nach aufgestockt. Direkt nach einem vorhergegangenen Überfall rentiert sich der Aufwand also eher nicht, da sich die Bestände erst langsam erholen, das NPC Sicherheitspersonal aber bereits vor Ort sein wird.  Um herauszufinden wie groß die Bestände in den Banken und Zolldepots sind, kann man Polizeispitzel anwerben, die einem die Menge verraten werden.

Neben den revierinternen Geschäften stellt der Alkohol- und Drogenhandel die größte Einnahmequelle für den Spieler dar. Über sein Hauptquartier kann der User Drogen, oder Alkohol verkaufen. Die Menge hängt von der  Anzahl der Besucher innerhalb des Revieres ab. Jedes Geschäft kann pro ausgebauten Level 10 Besucher fassen. Je nach Uhrzeit und Wochentag befinden sich aber nicht immer so viele Abnehmer in dem jeweiligen Distrikt.  Durch Schmiergeldzahlungen an die Polizei kann man unangenehme und kostspielige Razzien verhindern. Den eigenen Fahndungslevel bekommt man über eine Anzeige mitgeteilt und wenn man aufmerksam ist, kann man vor Eintreffen der Razzia noch rechtzeitig seine Waren in andere Distrikte verfrachten, oder sie verkaufen.

Soviel für heute. Weitere Infos werden folgen, darunter die Beschreibung der ausgefeilten Multi-Rankings.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo