Forge of Empires

Neues Update schaltet Gildenkämpfe frei

Forge of Empires

25.02.2014 - InnoGames hat heute das bislang größte Update für das Online-Strategiespiel Forge of Empires gestartet. Es beinhaltet unter anderem das „Guild vs. Guild“ Feature, in dem Spieler gemeinsam mit ihren Gilden-Mitstreitern um die Vorherrschaft auf persistenten Multiplayer-Karten kämpfen.

Wie auf der Einzelspieler-Karte können die Provinzen der Multiplayer-Kampagne sowohl mittels Verhandlungen erschlossen, als auch durch Schlachten erobert werden. Den erfolgreichen Strategen winken Belohnungen beispielsweise in Form von Rekrutierungs- oder Forschungs-Boosts. InnoGames hat extra zu Guild vs. Guild ein Video herausgebracht, in dem die Gamedesigner des Spiels Tipps und Tricks zu dem Feature geben.

Bei Guild vs. Guild ist es das Ziel, verschiedene Provinzen von NPC-Gegnern und anderen Gilden zu erobern und sie danach gegen die Feinde zu verteidigen. Neben zahlreichen Armeen benötigen angreifende Gilden auch seltene Luxusgüter, um eine Provinz zu erobern. Die Spieler können also nicht nur durch schlagkräftige Truppen, sondern auch durch wertvolle Waren zum Erfolg der gesamten Gilde beitragen. Ab der Eisenzeit hat jede Epoche von Forge of Empires seine eigene Multiplayer-Karte. Dadurch können alle Spieler ab diesem Zeitalter an den Schlachten teilhaben.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer