Forge of Empires

Forge of Empires bereitet sich auf eine neue Ära vor

Forge of Empires

27.09.2012 - InnoGames steht kurz davor, das koloniale Zeitalter in das Browsergame Forge of Empires einzubauen. Mit dem nächsten Update haben die Spieler die Möglichkeit, ihre Zeitreise über das späte Mittelalter - dem derzeitigen Ende des Spiels - hinaus fortzusetzen. Die neue Version soll in etwa zwei Wochen auf den Servern live gehen, auf dem Betaserver wird sie jetzt schon öffentlich getestet.

Mit dem neuen Zeitalter stehen den Spielern nicht nur viele neue Forschungen, Gebäude und neue Einheiten zur Verfügung. Zusätzlich bietet die neue Epoche auch 54 neue Story Quests sowie revolutionäre Gefahren für die Königreiche, mit denen die Herrscher fertig werden müssen. Unter anderem beinhaltet das koloniale Zeitalter die Erforschung der Artillerie, der Mode, des Imperialismus und der ersten industriellen Güter. Die Provinzherrscher der neuen Ära sind ebenfalls historischen Persönlichkeiten nachempfunden und heißen beispielsweise Louis XXI und Sophie Antoinette. Zu guter Letzt spielen auch Piraten in diesem Zeitalter erstmals eine Rolle. Mit dem Kolonialismus soll die Zeitreise der Spieler noch nicht beendet sein: InnoGames arbeitet derzeit schon an weiteren Epochen, die das Spiel irgendwann sogar in die Zukunft führen sollen.

Der Start der neuen Epoche wird in etwa zwei Wochen auf die Server von Forge of Empires aufgespielt.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer