Forge of Empires

Friedliches miteinander oder knallharte Konflikte?

Forge of Empires

14.03.2012 - Heute hat InnoGames zusätzliche Informationen zur Interaktion zwischen Spielern im Strategiespiel Forge of Empires veröffentlicht. Aufgeteilt in Nachbarschaften von je achtzig, können die Spieler sich entscheiden, ob sie friedlich zusammenarbeiten wollen, oder einen gesunden Wettbewerb bevorzugen - Forge of Empires bietet die Möglichkeit, auf beiden Wegen ans Ziel zu kommen.

So können friedliebende Naturen die Städte anderer Herrscher besuchen und deren Fortschritt unterstützen, indem sie Arbeiter motivieren oder Dekorationen aufhübschen und so die Zufriedenheit der Bürger steigern. Kampflustigen Spielern hingegen bietet sich die Möglichkeit, Nachbarn direkt anzugreifen! Können sie deren Verteidigungsarmee besiegen, dürfen sie dann in der Nachbarstadt Unruhe stiften und zum Beispiel Rohstoffe plündern. In der Zukunft werden Features wie Handel zwischen Spielern sowie kooperative- und PvP-Kampagnen weitere Möglichkeiten bieten, sich zu entscheiden: friedliches Miteinander oder knallharte Konflikte!

Mit Forge of Empires können Spieler durch geschicktes Handeln und taktisches Geschick auf dem Schlachtfeld ihren Einflussbereich erweitern und ein beeindruckendes Imperium erschaffen. Die Closed Beta des Spiels wird in  Kürze beginnen.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer