EROBERER

Mehr Dynamik in Kriegen

EROBERER

28.11.2008 - Angreifer haben künftig die Möglichkeit, einen Teil ihrer Verluste wettzumachen, wodurch ein dynamischerer Kriegsverlauf erreicht werden soll.

Bisher stellte die sog. Verwaltungsmacht (VM) einen gewissen Hemmschuh dar, wenn es darum ging, in kurzer Zeit viele Inseln zu erobern.
Dies ist in der Anfangszeit sinnvoll, um eine zu schnelle Ausbreitung einzelner Spieler zu verhindern.

Im Falle eines Krieges zwischen zwei Allianzen führte dies allerdings dazu, dass Kriege eher träge in fast endlosen Stellungsgefechten geführt  wurden.

In Zukunft erhält ein Angreifer die Hälfte seiner Verluste des Angriffes als Gutschrift auf seine Verwaltungsmacht.
Er benötigt dann weniger Ressourcen für den Ausbau der VM und kann sich stärker auf den Ausbau neuer Flotten kümmern.

Dieses neue System belohnt also außerdem eine offensive Spielweise, wodurch mit mehr Action zu rechnen ist.

 

  • Quelle: Offizielle Webseite

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Hobbyentwicklung
  • Entwicklungsstand
    • Released
  • Publisher
    • bitjockeys, M.Schller
  • Offizielle Webseite
  • Fehler / Problem melden

Screenshots