Elvenar

Interview mit Stefan vom Elvenar-Team

Elvenar

20.11.2014 - Stefan, Product Manager bei Innogames und verantwortlich für Elvenar verrät uns in diesem Interview die Besonderheiten des kommenden Fantasy-Strategiespiels Elvenar. Das neue free2play Onlinespiel befindet sich derzeit noch in der Alpha. Start der Closed-Beta ist für Januar 2015 angesetzt. Lest weiter und erfahrt mehr über die Besonderheiten der verschiedenen Spezies und strategischen Gefechte.

1. Kannst Du uns das Spiel kurz beschreiben?

Selbstverständlich: Elvenar ist ein wunderschönes Städtebauspiel in einer Fantasy Welt. Indem Du dich entweder für das Dasein als Elfe oder Mensch entscheidest, bestimmst Du das Aussehen deiner Stadt, welche Einheiten dir im Kampf zur Verfügung stehen und wo der Fokus deiner Produktion liegt. In Elvenar bist Du Teil einer riesigen Gemeinschaft, die Seite an Seite in der gleichen Welt lebt. Wenn Du die Weltkarte aufrufst, kannst Du all‘ deine Nachbarn sehen, Regionen für die nächste Auskundschaftung entdecken und die nächste Herausforderung suchen. So kannst Du in Elvenar deine eigene florierende Stadt aufbauen wie Du möchtest – in einer magischen und farbenfrohen Welt.

2. Was erwartet die Spieler?


Jede Menge! Sobald Du das Spiel betrittst, wirst Du erkennen, wie viel Liebe und Details in dem Spiel stecken. Du wirst es nicht nur sehen, sondern auch in jedem Feature, das wir entwickelt haben, spüren. Wir wollten das Spiel so schön sowie verständlich wie möglich gestalten und denken, dass wir dieses Ziel erreicht haben.

3. Wie unterscheiden sich die Elfen von den Menschen?

Elfen und Menschen sind ziemlich verschieden. Obwohl sie in der gleichen Welt leben, haben sie ganz unterschiedliche Ansätze wie etwas gebaut wird und dies ist an den Designs der Gebäude erkennbar. Menschen leben wissenschaftsorientiert, was das Aussehen ihrer Gebäude reflektiert. Elfen leben im Einklang mit der Natur; deshalb bestehen ihre militärischen Einheiten beispielsweise aus Stein-Golems und Ents. Die Ressourcen beider Spezies unterscheiden sich nicht, da sie miteinander tauschen sollen, aber dennoch haben sie hier und dort ihre spezifischen Stärken.

4. Wie wird die Wahl einer spezifischen Spezies (Elfen oder Menschen) das Spielerlebnis beeinflussen?

Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich die Spezies im Aussehen der Städte voneinander. Sollte dir ein außergewöhnliches, von der Natur beeinflusstes Design, besser gefallen, spiele als Elfe. Wenn dir der mittelalterliche Baustil mehr zusagt, spiel als Mensch. Selbstverständlich sind auch die Arten der Gebäude und militärischen Einheiten, die ihnen zur Verfügung stehen, verschieden.

5. Als was spielst Du und warum?

Ich bin eher der Typ, der als Mensch spielt. Warum? Weil ich Höllenhunde und Axtkämpfer auf dem Schlachtfeld mag, die meine Gegner zerschmettern. :)

Außerdem habe ich als Kind Burgen und mittelalterliche Gebäude geliebt. In Elvenar finde ich genau solche Strukturen und ich habe die Chance, meine eigene Stadt in dem Stil zu bauen! Das macht mich glücklich.

6. Welche Rolle spielt die Multiplayer-Karte?

Elvenars Weltkarte unterstützt deine Abenteuer. Sie bietet dir zahlreiche Plätze für Gefechte deiner Armee oder Orte, um Handel mit wertvollen Gütern zu betreiben. Warum Du das tun solltest? Nun, nur indem Du die Welt auskundschaftest und dir wertvolle Reliquien sicherst, kannst Du sicherstellen, dass deine Wirtschaft richtig wächst, um deine Stadt zu erweitern! Außerdem gibt dir die Karte die Chance Handelspartner zu finden, die Städte deiner Nachbarn zu besuchen und mit ihnen zu interagieren, indem Du ihnen beispielsweise hilfst, ihre Stadt aufzubauen.

7. Kannst Du uns mehr über die strategischen Gefechte erzählen?

Elvenar bietet dir 3D-Gefechte auf Sechskant-Schlachtfeldern. Auf diesen befinden sich einige Hindernisse zwischen dir und deinem Gegner. Aber das ist noch nicht alles: deine Einheiten haben spezifische Stärken und Schwächen. Während Höllenhunde die gegnerische Bogenschützen-Formation zerstören, werden diese abgeschlachtet, sobald einige Nahkämpfer hinzugefügt werden. Das Gute daran: Du kannst einen Blick auf deine Gegner werfen, ehe Du in die Schlacht ziehst! Dies erlaubt dir deine Truppen immer entsprechend deiner Gegner zu arrangieren.

8. Ich weiß, dass es in dieser neuen Welt eine Menge Monster gibt, hast Du einen Favoriten?

Die außergewöhnlichsten Monster sind für die Orks. Die grünlichen Kerle, die in etlichen Gebieten lauern, sind sehr schwer zu besiegen. Man merkt richtig, dass ihnen das Kämpfen im Blut liegt.

9. Was ist bisher dein Lieblingsaspekt des Spiels?

Also, das ist nicht leicht, aber ich gib dir folgende Antwort: So viele verschiedene Möglichkeiten und Wege, wie man das Spiel erweitern kann. Da es in einer Fantasy Welt spielt, erlaubt es uns, sehr viele fantastische Inhalte in Elvenar einzufügen und ich versichere euch, das werden wir!

10. Ab wann können wir spielen?

Die Closed Beta ist für Januar 2015 angesiedelt. Also halte deine Augen offen und registriere dich, um als einer der ersten einen wertvollen Beta-Key zu erhalten.

  • Quelle: Offizielle Webseite

Unsere Wertung

Unterhaltung:
17
Einstieg:
16
Gameplay:
18
Technik:
20
Grafik:
17

Kurzinfo

Trailer