Devilfight

Tiefgreifendes Regelupdate

Devilfight

17.02.2007 - In den letzten Wochen kam es vermehrt zu Aufständen in der Hölle von Devilfight. Die Teufel traten mit Wünschen (!) an das Entwicklerteam heran, und flehten, wimmerten, bettelten und jammerten: Bitte macht das Kämpfen schneller!


Da die Entwickler nicht immer nur böse sein können, wurde eine Community-Umfrage gestartet, der Rohentwurf der Regeländerungen abgesegnet und die Umsetzung konnte beginnen. Im konkreten wurde das "Baden" beschleunigt und das Regelwerk für das Ablehnen und das Auslaufenlassen härter gestaltet. Dies klingt zwar nach nur kleinen Veränderungen, bedeutete aber einen doch sehr tiefen und umfangreichen Eingriff in die Spielmechanik. Durch die Tragweite dieser Änderungen wird diese (nach aussen nur als Regelmodifikation sichtbare) Sache als eigenständiges Update geführt.

Die ersten Reaktionen der Spieler war durchwegs positiv und zeigt wieder einmal, warum die Entwickler so stolz sind auf "ihre Community" - die Teufel aus Devilfight!
 

Hier nun die Änderungen im Detail:

  • Ablehnen binnen 15 Minuten ab Forderungserhalt: -5 Laune und -5 Rangpunkte
  • Ablehnen danach: -20 Laune und -10 Rangpunkte
  • Auslaufen lassen: -30 Laune und -25 Rangpunkte


Der Onlinestatus (in der Kampfliste) wurde mit dem Chatlogin verknüpft. Dadurch ist es nur noch möglich, Spieler zu fordern, die online sind. Es gibt dadurch keinen Urlaubsmodus mehr (72 Stunden), sondern man ist sofort inaktiv, wenn man das Spiel korrekt verläßt.
  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Offline
  • Publisher
  • Offizielle Webseite
    • Spielbetrieb eingestellt
  • Fehler / Problem melden

Screenshots