Culture Conflicts

Neues Update erweitert Truppenoptionen

Culture Conflicts

25.07.2012 - Die Entwickler des Strategiebrowserspiel Culture Conflicts haben kürzlich ein weiteres neues Feature in das Spiel integriert. Kriegerische Truppen können ab sofort den sogenannten Beobachtungsstatus annehmen.

Nachdem der Entwickler MaDe Games seinem Strategiebrowserspiel Culture Conflicts – The Rise of Civilizations diesen Monat mit der Diplomatie und den Schatztruhen bereits zwei neue und umfangreiche Features spendiert hatte, wurde nun den Spielern eine weitere Erweiterung präsentiert. Kriegerische Truppen können ab sofort den sogenannten Beobachtungsstatus annehmen.

Der Beobachtungsstatus vergrößert die Sichtweite der gewählten Truppen. Dieser Modus eignet sich besonders gut zur Überwachung der eigenen Staatsgrenzen, da anrückende Armeen früher gesichtet werden können. Doch hat dieser Modus auch einen Nachteil. Truppen können keine Befehle annehmen, solange sie sich im Beobachtungsstatus befinden.

Culture Conflicts – The Rise of Civilizations ist ein Strategie Browserspiel, das den Spieler von der Antike bis hin zur Moderne durch die Menschheitsgeschichte führt.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Offline
  • Publisher
  • Offizielle Webseite
    • Spielbetrieb eingestellt
  • Fehler / Problem melden

Screenshots