Culture Conflicts

Neue Spielwelt mit dem Namen New Beginning gestartet

Culture Conflicts

02.04.2012 - Beim free2play Browserspiel Culture Conflicts – The Rise of Civilizations ist heute die neue Spielwelt „New Beginning” gestartet. Die Entwickler machen weiter fleißig Gebrauch vom Open Beta Status des Spiels und führen auch in dieser Welt weitere Optimierungen ein.

Neben den kürzlich in der Welt Watery Grave getesteten Flugeinheiten, kommt erstmals die Fahnenflucht zum Einsatz. Geraten die eigenen Staatsfinanzen in Schieflage und der Goldbestand fällt unten den Wert von -1.000, fliehen jährlich bis zu 3 Prozent der eigenen Einheiten. Der Spieler hat eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese Schieflage wieder zu bereinigen. So können Steuern erhöht, Ausgaben für Einheiten und Gebäude gesenkt und die Produktionsschwerpunkte in den eigenen Städten entsprechend angepasst werden.

Culture Conflicts – The Rise of Civilizations ist ein umfangreiches Strategiespiel, das den Spieler durch vier Epochen der Menschheitsgeschichte führt. Der Spieler beginnt in der Antike mit nur einem Siedler und kann durch geschicktes Handeln ein Weltreich aufbauen. Seit dem 08.09.2011 befindet sich das Spiel in der Open Beta Phase und wird regelmäßig um neue Features erweitert sowie optimiert.

Das Spiel wird von MaDe Games entwickelt und betrieben. Das Unternehmen wurde am 16.06.2006 gegründet und ist seitdem im Browsergames-Bereich tätig. Neben Culture Conflicts betreibt die MaDe Games ebenfalls das Spiel 90-minutes – online Fussballmanager, bei dem der Spieler sowohl die Rolle des Managers als auch die des Trainers in seinem eigenen Fussballverein übernimmt.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

  • Typ
    • Browsergame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Gering
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Offline
  • Publisher
  • Offizielle Webseite
    • Spielbetrieb eingestellt
  • Fehler / Problem melden

Screenshots