Call of War

Bytro Labs veröffentlicht neues Strategiespiel Call of War

Call of War

22.06.2015 - Bytro Labs, bekannt durch ihren browserbasierten Strategiespiel-Hit Supremacy 1914, expandieren mit der Veröffentlichung ihres neuen Titels Call of War ihr Portfolio von historischen Strategiespielen. Call of War ist in den turbulenten Jahren des Zweiten Weltkriegs angesiedelt.

In Call of War übernehmen Spieler die Herrschaft über eine Vielzahl von Nationen während der dunkelsten Stunden der menschlichen Geschichte: Dem Zweiten Weltkrieg. Spieler müssen ihre Städte ausbauen, mit ihren Ländern expandieren, ihre Wirtschaft verwalten, mit anderen Herrschern verhandeln, Gegner ausspähen, starke Allianzen knüpfen und eine mächtige Armee aufbauen um auf den Ruf des Krieges vorbereitet zu sein. Ähnlich wie in Supremacy 1914 haben Spieler einen großartigen strategischen Überblick über eine riesige historische Karte, auf welcher sie ihre Befehle erteilen können und auf der sich Armeen in Echtzeit bewegen.

Eine von Call of Wars aufregendsten Neuerungen ist die Option eine große Zahl an technologischen Weiterentwicklungen erforschen zu können. Spieler können nicht nur entscheiden welche Technologie-Pfade sie erforschen sondern auch gezielt die Stärken und Schwächen der verschiedenen Einheiten ausnutzen um ihre individuelle Strategie zu perfektionieren. Ob sie ihre Gegner mit einem Panzersturm überraschen, Lufthoheit herstellen, Ländereien mit Bataillonen von Infanterie überfluten, Küsten mit gewaltigen Marineflotten bombardieren oder mit der Hilfe von Wunderwaffen wie Nuklearbombern oder V2 Raketen dominieren wollen - alles ist möglich in Call of War.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Screenshots