Albion Online

Die Neue Welt: Die königlichen Inseln und die Outlands

Albion Online

15.06.2016 - Mit der heutigen Veröffentlichung der neuesten Developer News ermöglicht Sandbox Interactive den Spielern einen ersten Blick auf die zukünftige Weltkarte von Albion Online. Mit dem Start der Finalen Beta werden im Juli dann die alten Ost- und Westkontinente entfernt und durch zwei Inseln unter königlicher Herrschaft sowie einer Insel der Gesetzlosen, den Outlands, ersetzt.

Diese Änderungen finden hauptsächlich aus zwei Gründen statt. Zum einen werden dadurch die jetzigen roten und gelben Zonen einfacher zugänglich gemacht, besonders für neue Spieler, ohne dass sie fürchten müssen, durch große Gilden von dort vertrieben zu werden. Außerdem besteht deutlicher Bedarf nach einem größeren Gebiet eben für Gilden- und PvP-Aktivitäten. Die königlichen Inseln lösen das erste Problem und die Outlands bieten ein riesiges Spielfeld ohne Einschränkungen für alle Hardcore-Spieler.

Die königlichen Inseln bestehen eigentlich aus zwei getrennten Inseln: Die Insel des Königs und die Insel der Königin. Hier gibt es Ressourcen bis zu Tier 7 verteilt auf grüne, gelbe und rote Zonen. Jeder Spieler beginnt sein Abenteuer auf einer der beiden Inseln, deren Häfen es erlauben, weiter zu den Outlands zu reisen. Da die Inseln des Königs und der Königin von den königlichen Expeditionsstreitkräften verwaltet und beschützt werden, sind sie verhältnismäßig sicher und jeder Mord hier wird harte Konsequenzen haben.
Die königlichen Inseln sind die perfekten Gebiete für Sammler, Handwerker, Rollenspieler und es kann hier auch, im Kleinen, natürlich, PvP betrieben werden.

Die Outlands hingegen, bestehen gänzlich aus schwarzen Zonen und verfügen über Ressourcen bis zu Tier 8. Hier gibt es keinerlei Strafverfolgung, Gilden können also Gebiete beanspruchen, Kriege erklären, plündern und morden wie es ihnen beliebt. Das Land ist größer als beide königliche Inseln zusammen, es sollte also genug Raum geben um zu erobern, kämpfen, belagern und plündern. Hier wird es auch die stärksten Kreaturen und Gegner geben, die in den abgelegenen Gebieten bei den besten Ressourcen und wertvollsten Schätzen auf arme Seelen warten.

Dies ist nur eine der vielen Veränderungen, die mit der Finalen Beta im Juli kommen werden. Das exakte Releasedatum und die genauen Inhalte dieses Updates werden innerhalb der nächsten Wochen bekannt gegeben.

Warum eine neue Welt?

Wir wollen, dass die roten und gelben Zonen einfacher zugänglich werden, besonders für neue Spieler. Ohne, dass sie fürchten müssen, durch große Gilden von dort vertrieben zu werden. Also haben wir die beiden königlichen Inseln erschaffen, die aus grünen, gelben und roten Zonen bestehen. Hier wird es keine Gildenterritorien geben und somit auch keine großen Gildenkriege oder Ähnliches. Es ist ein perfektes Gebiet für gelegentliches PvP im kleinen Rahmen.

Auf der aktuellen Karte findet man nicht so viele schwarze Gebiete, es gibt also zu wenig Platz für Gilden und hardcore PvP-Spieler. Das wird sich ändern, sobald die Outlands eingeführt werden. Auf diesem eigenen Kontinent gibt es nur schwarze Gebiete, und er ist größer als die beiden königlichen Inseln zusammen!

Beachtet bitte, dass alle hier genutzten Namen und Bilder Concepts sind, also eventuell noch weiter bearbeitet werden, und sich daher in der Finalen Version der Neuen Welt vom hier Gezeigten unterscheiden können. Die Highland- und Waldbiome werden zum Start der Finalen Beta noch nicht zur Verfügung stehen, werden aber vor dem offiziellen Release des Spiels zugefügt werden! Sie werden im Moment noch mit Bergen und Sümpfen ersetzt.

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

  • Typ
    • Onlinegame
  • Schauplatz / Genre
  • Charts Position
    • -
  • Spieleranzahl
    • Hoch
  • Projektorientierung
    • Kommerz./Profes.
  • Entwicklungsstand
    • Closed-Beta
  • Publisher
    • Sandbox Interactive
  • Offizielle Webseite
  • Fehler / Problem melden

Trailer