4Story

Gameforge launcht 4Story!

4Story

23.07.2008 - Gameforge präsentiert mit dem koreanischen Lizenzprodukt ‚4Story" ein neues, clientbasiertes MMORPG mit vielzähligen PvP-Elementen. Im Land Iberia stehen sich zwei verfeindete Königreiche gegenüber, die ihre Herrschaftsbereiche ausweiten wollen.

Auf der einen Seite die tapfere Soldatennation ‚Valorian' und auf der anderen die rätselhaften Magier des Landes ‚Derion'. Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch das Söldnervolk ‚Gor' im Wettstreit hinzukommen. Der ‚4Story'-Client steht kostenlos auf der Webseite zum Download bereit.

Zwei Königreiche, drei Völker, sechs Klassen
In den Königreichen ‚Valorian' und ‚Derion' stehen bei der Charaktererstellung jeweils drei verschiedene Völker zur Verfügung: Menschen, Feen und Feline, eine nahkampfstarke Kämpferrasse. Der Spieler hat weiter die Wahl zwischen sechs Klassen, die alle ihre speziellen Fähigkeiten und Kampftaktiken besitzen: Krieger, Priester, Bogenschütze, Schattenläufer, Beschwörer und Magier greifen zu Schwert, Bogen oder Zauberstab.

Redaktion: Wir haben uns vor einiger Zeit 4Story zur Brust genommen und es angespielt. Der Bericht ist hier zu finden.


PvP in Feldschlachten und Belagerungskämpfen
Neben den für MMORPGs typischen Szenarien und Quests ist die Eroberung von Territorien ein elementarer Spielaspekt bei ‚4Story'. Das PvP findet in Feldschlachten, Grenzkämpfen und in Eroberungskriegen statt: Um für ihr jeweiliges Land ein Gebiet zu erobern, müssen die Gilden jedes Königreichs zu vorgegebenen Zeiten im Eroberungskrieg eine Festung einnehmen. Der Sieg ist erst dann errungen, wenn alle Wachen überwältigt und zum Abschluss ein mächtiger Endgegner besiegt ist. In den eroberten Gebieten warten dann neue Quests, Händler und Items auf die siegreichen Spieler.

Isolierte und offene Instanzen
Neben dem PvP kommt auch das Questen in Gruppen nicht zu kurz: Wie viele andere MMORPGs verfügt auch ‚4Story' über instanzierte Dungeons. Als Zugangsberechtigung muss jeweils eine Vorquest erledigt werden. Der Spieler erhält als Questbelohnung einen Seelenstein, der dann den Zugang zu den entsprechenden Instanzen ermöglicht. ‚4Story' verfügt über isolierte Instanzen, in denen der Spieler nur mit seinen Gruppenmitgliedern unterwegs ist. Ebenso gibt es offene Instanzen, wo er auch jederzeit auf fremde Spieler treffen kann.

Echtzeit-Strategie Steuerungssystem für erfolgreiche Kämpfe
‚4Story' bietet mit dem RSCS (Real-time Strategic Command System) ein einzigartiges und bequemes Steuerungssystem. Durch das RSCS wird es möglich, die Angriffstaktik blitzschnell umzusetzen. Der Oberbefehlshaber überwacht in Echtzeit den Kampfverlauf auf der Minikarte, und kommandiert mit wenigen Klicks bis zu 49 Einheiten über Bewegungs-, Angriffs- und Verteidigungsbefehle.

Anfängerfreundlicher Einstieg
Um das Spiel besonders Anfängern leicht zugänglich zu machen, ist auf der Webseite eine umfangreiche Infodatenbank integriert. Unter www.4story.de/extras/quests erhält der Spieler zu allen Quests die wichtigsten Infos. Er erfährt beispielsweise, wo er bestimmte
Quests finden kann, welcher NPC sie bereitstellt und wo dieser sich aufhält.

 

  • Quelle: Pressemitteilung

Kurzinfo

Trailer